Eine Runde um den Aasee mit @ScottKelby

Gestern waren es knapp 7km und heute dann 13, passend zum Datum. Langsam finde ich wieder Gefallen an dem Sport und das zum Glück in der Woche vor dem Bonn Halbmarathon. Mit dem heutigen Start der Vorlesungsreihe ‘Sommersemester 2012′ und kalter, lauffreundlicher Frühlingssonne zog es mich raus. Die Einheit gestern am Kanal war schnell und so sollten es heute Kilometer sein und nicht die Zielzeit, an der ich mich orientieren wollte.

Musik kann bekanntlich ein Motor, ein Vortrieb sein, doch wie lauf ich konstant, ohne zu viele Körner zu lassen? Der Bass, der Takt, die Stimme, das Gefühl – alles kann einen antreiben. Gerne höre ich ‘I am the Beat‘ von The Look auf meinen Runden. Bumm – Schritt – Bumm – Schritt – Bumm … ihr wisst schon. Doch das sollte heute alles nicht sein. Als ich das iPhone in die Hand nahm habe ich in meinen Videos einen Podcast gesehen, den ich in letzter Zeit etwas vernachlässigt habe. In ‘The Grid‘ von kelbytv.com berichten die Moderatoren Scott Kelby und Matt Kloskowski über ihren Beruf als Fotographen und geben Tipps, Hinweise und diskutieren Themen aus der Branche.

Jede Folge dieses Podcast, auf Englisch, dauert etwas mehr als 60 Minuten; eine perfekte Zeit, um auf langen Läufen die ein oder andere Folge zu hören und auf dem *achtungwortspiel* Laufenden zu bleiben. Ich habe wirklich länger nicht hinein gehört und steige bei Folge 45 ein. Auf den ersten Metern erzählen die zwei Moderatoren locker von ihren letzten Wochen, den Inhalten der Show und den Verlosungen in dieser Episode. Am Aasee angekommen diskutieren sie die Frage, nach welchen Kriterien man sich eine neue Kamera kaufen soll und auf dem Rindenmulschweg geht es um neue Objektive. Ich trotte locker vor mich hin, genieße die Sonne und lasse mich ablenken.

Auf dem Rückweg startet eine Diskussion über Foren und ob, und wenn ja wie, man sich dort präsentiert und nach Insidertipps fragen kann. Plötzlich, während Scott über einen seiner Kursteilnehmer und dessen Fragen philosophiert, fallen mir zwei Mädchen auf. Sie sind in Laufoutfit gekleidet und tragen einen Kasten Bier mit sich, jeder eine geöffnete Flasche in der Hand. Erst jetzt wird mir bewusst, dass es mindestens zehn dieser Paarungen schon auf meinem Laufweg gegeben hat. Bisher habe ich gedacht, dass es sich um BBQ-Studenten handelt, die auf Würstchen mit Bier in der Sonne aus sind, doch dann sehe ich die große Gruppe. Lachend und feiernd stehen sie beisammen, je zwei Personen ein Kasten Bier und rufen sich Zahlen zu.

Auch dies sind Läufer. Studenten veranstalten jährlich einen Lauf um den Aasee. Sieger ist das Laufteam, welches in kürzester Zeit den Aasee umrundet und dabei den Kasten Bier leert. Scheint ein großer Spaß zu sein, auch wenn man der Menge nur entgegen läuft. Ich bin fast an den Kugeln angekommen, als Scott und Matt sich verabschieden und die Folge, immerhin 70min, vorbei ist. Ich schalte nun wieder Musik ein und laufe die letzten zwei Kilometer zügig nach Hause.

Am Ende stehen 13 Kilometer auf dem Tacho und die Woche hat schon jetzt, seit langem mal wieder, über 30 Trainingskilometer. Ich freue mich wirklich auf Bonn.

P.S.: To Matt and Scott, if you are reading this. You talked the whole time about Photoshop World while I did my 8 mile run and about the chance to win a ticket. Well, I will come to Las Vegas from Germany for Photoshop World if the conference pass is on you. I would go for a run with you on the Strip if it is what it takes :-)